01.01.2021Januar 2021: Sonderforschungsbereich 1453 "Nephrogenetik" bewilligt

Acht Teilprojektleiter*innen aus der Nephrologie

Wunderbare Neuigkeiten: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Förderung des Sonderforschungsbereiches 1453 "Nephrogenetik" an der Universität Freiburg bewilligt (Sprecherin: Prof. A. Köttgen, Institut für Genetische Epidemiologie). Mittels komplementärer Ansätze werden 15 wissenschaftliche Projekte von 2021 bis 2024 Evidenz basierend auf monogenen und komplexen Nierenerkrankungen dazu nutzen, neue Erkenntnisse über potentiell modifizierbare Kandidatenmoleküle und Pathways zu erlangen. Eine eigene Website ist momentan in Arbeit.


Sitemap
Universität Freiburg Universitätsklinikum Freiburg DFG